Realschule Florastraße

www.realschule-florastrasse.de

Erste Orchesterfahrt in der Geschichte der Flora

Von 5.-7.6.19 ging es für 43 Schülerinnen und Schüler und die 4 Musiklehrer/-innen zum ersten Mal auf große Orchesterfahrt nach Bayern. Genauer gesagt nach Geiselhöring, ein beschauliches Städtchen in Niederbayern. Um soviel wie möglich Zeit dort verbringen zu können, ging es morgens schon sehr früh los auf die Autobahn. Um ca. 14 Uhr erreichten wir die wunderschön gelegene Jugendherberge im Ort. Nach der langen Reise und den heißen Temperaturen mussten sich alle erst mal abkühlen, deshalb spazierte die komplette Truppe direkt ins ortsansässige Freibad mit großer Rutsche. Am Abend gab es noch eine Orchesterprobe, eine Runde Pizza für alle und dann ab ins Bett. Der nächste Tag brachte viele Programmpunkte mit sich.

Nach dem Frühstück gab es zu allererst eine letzte Generalprobe für die Auftritte, die an diesem Tag vor uns lagen. Der erste Stopp war die Max-Ulrich-von-Drechsel Realschule in Regenstauf. Diese Schule hat genau wie unsere ein Blasorchester und mit den Schülerinnen und Schülern dort wollten wir uns austauschen und zusammen Musik machen. Gesagt, getan. Es war alles schon vorbereitet, als wir dort ankamen. Die Aula war gut gefüllt und alle motiviert. Die stellvertretende Schulleiterin Luitgard Gregori-Erl kündigte uns an und unsere Marching Band unter der Leitung von Frau Eggink machte den Anfang. Im Anschluss wechselten sich beide Orchester mit ganz unterschiedlichen Stücken für die nächste halbe Stunde ab. Den krönenden Abschluss lieferten sich beide Orchester zusammen mit dem Stück „Pirates of the caribean“, das von ca. 80 Schülerinnen und Schülern ungeprobt vorgetragen wurde. Einfach toll. Im Anschluss spendierte der Förderverein allen Beteiligten noch eine Stärkung.
Um die Mittagszeit ging’s dann mit dem Bus in die wunderschöne Stadt Regensburg. Dort konnte jeder für 2 Stunden die beeindruckende Altstadt erkunden.
Zurück im Bus ging es auch schon weiter zu unserem zweiten Auftritt vor dem Rathaus der Stadt Geiselhöring. Der Bürgermeister selbst plante den Auftritt zusammen mit Frau Erl und bewarb diesen sogar in der lokalen Zeitung, im Radio und in den sozialen Medien. Wir waren also gespannt wieviele Leute kommen würden.
Und siehe da, es waren ganz viele Interessierte und Neugierige da, was bei uns die Aufregung noch mehr steigen ließ. Schnell wurde aufgebaut und der Bürgermeister der Stadt Geiselhöring, Herbert Lichtinger, kündigte uns an. Das Orchester machte für die nächsten 20 Minuten den Anfang, um dann den Platz für die Marching Band freizugeben, die dann auch nochmal unter großem Applaus viele bekannte Lieder, wie zum Beispiel „All about that Bass“ und „Narcotic“ fürs Publikum spielten. Der größte Hit aber war das extra für Bayern einstudierte Lied „Bayern des samma mia“. Als Dankeschön spendierte der Bürgermeister allen Beteiligten ein großes Eis.
Der krönende Abschluss für die sehr erfolgreiche Fahrt war ein Grillabend im Garten der Jugendherberge.
Am nächsten Morgen ging’s nach dem Frühstück wieder zurück nach Düsseldorf.

Alles in allem war unsere erste Orchesterfahrt ein voller Erfolg und braucht im nächsten Jahr definitiv eine Zugabe.

Einen Zeitungsbericht finden Sie HIER.

Danke an alle Helfer und Betreuer, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Die Musiklehrer/-innen der Flora

Kommentare sind geschlossen.