Realschule Florastraße

www.realschule-florastrasse.de

Berufsorientierung

2014 wurde uns das Siegel “Berufswahlfreundliche Schule” nach erfolgreicher Rezertifizierung zum dritten Mal verliehen.

Konsequent und ineinander aufbauend nehmen die Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe  an der Berufswahlvorbereitung teil.  Dabei ist der Berufswahlpass eine professionelle Begleitung auf dem Weg in weiterführendes Lernen, in die Ausbildung oder in das Studium. Der Berufswahlpass dient den Schülern, den Eltern, den Lehrern, der Berufsberatung und den Betrieben als
•    Instrument zur Förderung der Selbstverantwortung und zur individuellen Lernplanung
•    Mittel zur Initiierung von gemeinsamen Auseinandersetzungs- und Gesprächsanlässen
•    Unterlage zur Unterstützung des beruflichen Entscheidungsprozesses
•    Mittel zur Dokumentation der Projekte und Maßnahmen im Rahmen der Berufsorientierung.

Unser Konzept zur Berufsorientierung sehen Sie hier:

 

Schülerbetriebspraktikum

In der Flora-Realschule nehmen die Schülerinnen und Schüler an 3 Schülerbetriebspraktika teil: In Klasse 7 findet ein eintägiges “Mini-Praktikum” statt, in der Jahrgangsstufe 9 ein zweiwöchiges Praktikum sowie in der Jahrgangsstufe 10 ein einwöchiges Praktikum.  Diese Praktika sind ein wesentlicher Bestandteil der Berufswahlvorbereitung, die in enger Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Arbeitsagentur und den Vertretern der verschiedenen Branchen während der letzten zwei Jahrgänge durchgeführt wird. Die Schüler sollen ihren Praktikumsplatz selbstständig suchen und dabei schon einmal erste Erfahrungen mit einer Bewerbung sammeln. Ihren Arbeitsplatz sollten sie nach ihren Neigungen suchen. Somit dient das Praktikum nicht nur der Berufserkundung, sondern auch der Berufsfindung. Ein positiver Nebeneffekt ergibt sich u. a. aus der Tatsache, dass immer wieder Schüler von ihrem Praktikum mit der Zusage einer Ausbildungsstelle zurück in die Schule kommen.

 

Berufsberatung an der Flora

Im Rahmen eines Pilotprojekts der Agentur für Arbeit, an dem die Stadt Düsseldorf teilnimmt, hat sich die Berufsberatung an unserer Schule mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 stark gewandelt. Zukünftig bietet unsere Berufsberaterin Frau Schmitz eine wöchentliche Sprechstunde an. Diese findet immer dienstags ab acht Uhr statt und orientiert sich an der Stundentafel. Für die einzelnen SchülerInnen hat Frau Schmitz dann jeweils 45 Minuten Zeit, um sie auf Basis der Zeugnisnoten, des Berufswahlpasses und natürlich ihrer persönlichen Wünsche sowie Interessen umfassend zu beraten. Es besteht auch für interessierte Eltern die Möglichkeit, an den Beratungsterminen ihrer Kinder teilzunehmen.

Darüber hinaus nimmt Frau Schmitz regelmäßig an Elternabenden der Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 teil. Hier stellt sie sich und ihre Arbeit vor und erläutert den Eltern Beratungsmöglichkeiten, Ausbildungs- und Bildungsgänge. Auch bringt sich Frau Schmitz verstärkt in schulinterne Arbeitsgruppen ein, die sich mit der Organisation der Berufsorientierung und der Gestaltung des Übergangs Schule/ Beruf oder Schule/ Schule an der Realschule Florastraße beschäftigen.

 

Unser BOB – Berufsorientierungsbüro

BOB1Im BOB finden die Beratungsgespräche mit den Schüklerinnen und Schülern statt. Hier können die Schülerinnen und Schüler sich auch  über vielfältige Berufe und Möglichkeiten anhand der Materialien und durch den Computer informieren. Das BOB befindet sich im Neubau im Raum N143.

 

Berufsorientierung im Stundenplan

In den Jahrgängen 7 bis 9 erhalten die Schülerinnen und Schüler BO-Unterricht (Berufsorientierung). Den Lehrplan finden Sie im geschützten Bereich unter “flora intern“.

nach oben